Gesamtschule Kohlscheid

08. Mai 2017



Frau Verheyen eröffnet die Europawoche 2017

Die Europa-Abgeordnete und Mitglied des CDU-Ausschusses Frau Sabine Verheyen hat heute an unserer Schule die Europawoche eröffnet.
Zum zweiten Mal organisiert ein Lehrerteam diese Veranstaltung, an der in diesem Jahr 26 Schülerinnen und Schüler des 8. und 9. Jahrgangs beteiligt sind. Unter dem Thema „Money, Money, Money – Das Geld im Wandel der EU“ beschäftigt sich die Gruppe auf unterschiedliche Art theoretisch, praktisch und im Rahmen von Exkursionen mit dem Wandel von den ehemaligen nationalen Geldwährungen zum heutigen Euro.

Die Schülerinnen und Schüler lernten Frau Verheyen nicht erst heute kennen, sondern bereits letzte Woche durch die Fahrt zum Europaparlament nach Brüssel. Die Gruppe hatte dort Gelegenheit, das Parlament zu besichtigen und von Frau Verheyen Hintergründe über die Entstehung dieser Institution zu erfahren.



Und so knüpften sie heute an diesen Besuch an, der ihnen in guter Erinnerung geblieben war.
In einer Gesprächsrunde wurden die Schülerinnen und Schüler Fragen los, die nach dem Besuch des Parlaments offengeblieben oder an die Privatperson Frau Verheyen gerichtet waren. Ihre Schilderungen über eine „ganz normale Arbeitswoche“ waren ebenso beeindruckend wie ihre engagierte Stellungnahme zur Solidargemeinschaft Europa. Kritische Anmerkungen zu politischen Rechtstendenzen, zu jüngsten Beitrittsverhandlungen der Türkei, oder zum regionalen Krisenherd Tihange nahmen die Schülerinnen und Schüler mit Interesse auf.




Für die Dekoration des Raumes war gesorgt, denn ebenfalls letzte Woche arbeiteten die Schülerinnen und Schüler bereits im Ludwig-Forum. Sie druckten dort Geldscheine im Styrene-Druckverfahren und pressten auf Metallfolien Geldstücke. Die Symbole wurden vorher an Hand von künstlerischen Vorlagen besprochen, die es im Ludwig-Forum zur Genüge gibt.





Im Anschluss an den Besuch der Europaabgeordneten probierten die Schülerinnen und Schüler einige landestypische Karten- Würfel- und Brettspiele aus. Baggammon, das typisch griechische Spiel, sowie das niederländische Brettspiel Keezenspel durften dabei nicht fehlen. Arbeitsblätter zum Thema Geld im Wandel der EU rundeten diesen Tag ab.










Morgen fährt die Gruppe zur deutschsprachigen Gemeinde nach Eupen, wird dort vom Bürgermeister empfangen und genießt eine Informationsveranstaltung zur Stadtgeschichte und zum Thema Geld im Wandel der Zeit.

Die Europawoche wird schließlich am Donnerstag zu Ende gehen. So, wie die Bedeutung Europas als Solidargemeinschaft feststeht, wird das Europateam zusammen mit der Gruppe ein Konzept zur Solidargemeinschaft unserer Schule erarbeiten. Wir wollen das Startsignal setzen für eine „Schule ohne Rassismus“, in dem es wie im Gebilde Europa einheitliche und verbindliche Regeln gibt und die Sicherheit für ein gemeinsames Miteinander im Mittelpunkt steht.

Bericht: ZURB, Fotos: MAGR

Pressemeldung: "Europawoche: Besuch der Städtischen Gesamtschule Kohlscheid und der Betty-Reis-Gesamtschule in Wassenberg" [Homepage Sabine Verheyen] 08.05.2017

Pressebericht: "Europawoche - Zahlreiche Workshops an Gesamtschule Kohlscheid" [Aachener Zeitung - Ausgabe Nordkreis] 11.05.2017